Adressen suchen
Die besten Wege, um Adressen zu suchen

Die großen Adressverlage haben sich zum Ziel gesetzt, jede Zielgruppe zu liefern, ob Sie nun wohlhabende Rentner oder Großhändler für Zierfische suchen. Wenn Sie Adressen suchen, werden Sie also mit einiger Wahrscheinlichkeit fündig. Doch wie sieht es mit Qualität und Preis aus? Die Qualität der Adressgruppen kann sehr unterschiedlich sein. Grundsätzlich ist festzustellen, dass häufig vermietete Adressgruppen besser gepflegt sind als selten vermietete. Zu den Preisen für eine Einmal-Miete kommt oft noch eine Grundgebühr, meist "Datenbank-Pauschale" genannt. Wenn Sie die Adressen aus dem Internet laden, sparen Sie meist einen Teil der Grundgebühr.

Sie haben die gesuchten Adressen gefunden - was nun: Kauf oder Miete? Adressen zu kaufen, kostet beim Adressverlag oftmals zwischen dem drei- und zehnfachen des Einmal-Mietpreises. Der Kauf lohnt sich also nur dann, wenn Sie genau wissen, dass Sie diese Adressen oftmals einsetzen können. Miete bietet zudem den Vorteil, dass Sie immer die neuesten Adressen bekommen, sie also nicht selbst pflegen müssen. Als relativ neue Form gibt es das Adress-Leasing. Hiermit ist gemeint, dass Sie die Adressen über einen gewissen Zeitraum (z.B. ein Jahr) beliebig oft nutzen dürfen. Leasing liegt preislich zwischen Miete und Kauf. Eine gewisse Aktualisierung, z.B. halbjährlich, ist meist im Preis inbegriffen.

Zurück zur Übersicht